Skip to main content

Zahlungsmethoden Wettanbieter – Sportwetten Zahlungsmöglichkeiten

Willi erklärt die ZahlungsmethodenWenn Du Online Wetten abgeben möchtest, musst Du zunächst eine Einzahlung bei Deinem Buchmacher durchführen. Dabei steht Dir mittlerweile eine große Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Doch welche der Zahlungsmethoden eignet sich für Dich? Diese unterscheiden sich in den Transaktionszeiten, der Zahlungsabwicklung und den anfallenden Gebühren. Das Thema ist sehr komplex und darf deswegen nicht in unserem Sportwetten Ratgeber fehlen.

Wir stellen die einzelnen Tranaktionsmethoden für Sportwetten der Reihe nach vor und gehen auf die wichtigen Details ein. Zudem nennen wir die Buchmacher, welche die meisten Zahlungsmethoden im Portfolio haben.

Die erst Einzahlung löst den Wettbonus aus

Der Neukundenbonus ist mittlerweile Standard. Du registrierst Dich mit einem neuen Sportwetten Konto beim Wettanbieter und bekommst einen Bonus, wenn Du Deine erste Zahlung tätigst.

Aber Achtung: Nicht jede Einzahlungsmethode kann den Bonus aktivieren. Welche das sind, erfährst Du in den jeweiligen Bonus Bedingungen Deines Buchmachers, die Du auf der Anbieter-Webseite findest. Natürlich bist Du nicht dazu verpflichtet, den Neukundenbonus in Anspruch zu nehmen – dann musst Dich auch nicht um die Bonus Bedingungen kümmern.

Wie hoch sollte die Ersteinzahlung beim Wettanbieter ausfallen?

Die Bonus Angebote unterscheiden sich von Buchmacher zu Buchmacher. Während einige nur 50% anbieten, sind es viele, die Dir einen 100% Bonus auf Deine erste Einzahlung zahlen. Auch die maximalen Beträge werden unterschiedlich festgelegt. Bei einigen wenigen Bookies bekommst Du nur maximal bis zu 20 Euro gutgeschrieben, bei anderen sind es 50 Euro und bei der Mehrzahl bis zu 100 Euro. Ganz wenige gehen sogar noch weiter und bieten einen 100% Bonus von bis zu 150 Euro an.

Gängige Zahlungsmethoden bei den Wettanbietern

Wer heute eine Zahlung beim Sportwetten Anbieter leisten möchte, hat dafür die Wahl zwischen diversen Zahlungsmethoden. Welche das sind und welche Vor- und Nachteile Dich bei einer Nutzung erwarten, erfährst Du in den kommenden Abschnitten.

Sportwetten Paysafecard

Zahlungsmethoden PaysafecardDie Paysafecard ist eine Prepaid Karte, die Du online oder bei einer der vielen Verkaufsstellen wie zum Beispiel an der Tankstelle oder bei verschiedenen Discountern kaufen kannst. Die Paysafcard gib es in verschiedenen Werten, gegen den jeweiligen Betrag erhältst Du einen Pin-Code, über den Du das Guthaben auf Deinem Sportwetten Konto einzahlen kannst. Mehr zum Thema Paysafecard

  • Die Paysafecard ist sehr sicher, die Angabe von sensiblen Daten entfällt.
  • Die Zahlungsart wird bei sehr vielen Buchmachern angeboten.
  • Die Paysafecard gibt es zu verschiedenen Beträgen.
  • Eine Einzahlung über mehr 100 Euro ist mit einer einzigen Paysafecard nicht möglich.
  • Für Auszahlungen wird die Zahlungsmethode mittlerweile nicht mehr angeboten.
  • Ganz selten erheben wenige Buchmacher eine Gebühr auf Einzahlungen mit der Paysafecard.

Sportwetten Trustly

Trustly LogoTrustly ist ein schwedisches Zahlungsunternehmen, das seit 2008 aktiv ist und seine Dienste auch im Bereich Sportwetten anbietet. Trustly nutzt Du über das Online-Banking.

  • Das Guthaben steht direkt auf Deinem Wettaccount zur Verfügung.
  • Auch Auszahlungen sind sehr schnell auf Deinem Bankkonto. Trustly ist die schnellste Auszahlungsmethode, die es beim Sportwetten aktuell gibt.
  • Trustly wird aktuell noch nicht bei allen großen Buchmachern angeboten, es werden aber immer mehr.
  • Ohne die Eingabe von Kundendaten ist das Online-Banking mit Trustly nicht möglich.

Sportwetten Kreditkarte

Kreditkarte LogoVISA und Master Card gehören zu den Klassikern bei den Sportwetten Einzahlungsmethoden. Einige Anbieter lassen auch die American Express Karte zu.

Es gibt aber kaum einen Bookie, der Zahlungen mit der Kreditkarte nicht anbietet. Das gilt für eine Einzahlung ebenso wie für eine Auszahlung. Warum? Ganz einfach, die Vorteile liegen für beide Seiten auf der Hand. Der Spieler bekommt sein Budget in Sekunden auf das Wettkonto und der Buchmacher hat die Sicherheit das Geld auch zu bekommen.

  • Das Geld steht unmittelbar als Wettguthaben zur Verfügung.
  • Auch Auszahlungen sind via Kreditkarte möglich und werden relativ schnell abgewickelt.
  • Fast jeder Buchmacher bietet Zahlungen mit der Kreditkarte an.
  • Die Eingabe von Kundendaten wird benötigt.
  • Zum Teil erheben Buchmacher Gebühren auf VISA oder Master Card Transaktionen.

Sportwetten Skrill

Skrill LogoSkrill ist neben Neteller und PayPal ein weiteres e-Wallet, welches bei vielen Buchmachern angeboten wird. Im Jahr 2001 gegründet, war das Unternehmen bis 2010 unter dem Namen „Moneybookers“ bekannt.

  • Einzahlungen stehen innerhalb weniger Sekunden auf dem Sportwetten Konto zur Verfügung.
  • Skrill ist eine sichere Zahlungsmethode.
  • Der Zahlungsdienstleister wie bei fast allen guten Buchmachern angeboten.
  • Manche Wettanbieter erheben geringfügige Gebühren auf Transaktionen via Skrill
  • Das Geld muss erst noch von Deinem Skrill e-Wallet zu Deinem Bankkonto transferiert werden, bevor Du es abheben kannst.
  • Skill kann zum Teil auch zur Bezahlung für Ware aus dem Online-Shop oder beim Online-Händler wie zum Beispiel Amazon genutzt werden.

Sportwetten Banküberweisung

Überweisung LogoDie Banküberweisung ist der Klassiker unter den Einzahlungsmöglichkeiten. Um eine Transaktion zu tätigen, musst Du bei Deiner Bank eine Überweisung einreichen, was heute in der Regel online durchgeführt wird. Auch Auszahlungen von Deinem Wettaccount auf Dein Bankkonto sind selbstverständlich möglich. Diese dauern in der Regel drei bis fünf Werktage.

  • Die Banküberweisung ist sehr sicher, Du musst keine sensiblen Daten eingeben.
  • Die Zahlungsmethode wird in der Regel bei jedem Online Buchmacher angeboten.
  • Einzahlungen stehen erst nach circa drei Tagen auf Deinem Kunden-Konto zur Verfügung. Die Banküberweisung ist die Einzahlungsmöglichkeit, die mit Abstand die längste Bearbeitungszeit beansprucht.

Sportwetten Bitcoin

BitCoin LogoKryptowährungen werden immer relevanter. Eine der virtuellen Währungen ist der Bitcoin, mit dem Du bereits bei ein paar wenigen Sportwetten Anbietern bezahlen kannst. Wir glauben, dass es in Zukunft noch mehr werden.

  • Bei einer Zahlung mit Bitcoin werden keine persönlichen Daten benötigt.
  • Das Guthaben steht direkt nach einer Einzahlung zur Verfügung.
  • Um mit Bitcoin zahlen zu können, benötigst Du ein spezielles Bitcoin-Konto.
  • Der Bitcoin ist aktuell eine sehr unstabile Währung, sodass er schnell an Wert verlieren, aber auch gewinnen kann.

Sportwetten Neteller

Neteller LogoNeteller ist ein Online-Zahlungsdienstleister, der bereits seit 1999 existiert und seitdem auch für Sportwetten nutzbar ist. Du musst Dich zunächst bei Neteller registrieren und kannst dann auf Deinem e-Wallet Geld einzahlen. Von dort aus kannst Du Beträge an andere Nutzer, Online-Shops oder Deinen Account beim Wettanbieter senden.

  • Das Guthaben steht direkt nach der Zahlung auf Deinem Sportwetten Konto zur Verfügung. Auch Auszahlungen werden relativ schnell abgewickelt.
  • Es werden vergleichsweise wenige Kunden-Daten benötigt.
  • Neteller kann zum Teil auch zur Bezahlung im Online-Shop oder für Produkte beim Online-Händler genutzt werden.
  • Das Geld muss nach einer Auszahlung noch von Deinem E-Wallet Neteller zu Deiner Bank transferiert werden, wenn Du es nicht für den Einkauf von Internet-Ware beim Online-Shopping oder bei Amazon verwenden möchtest.
  • Manche Sportwetten Anbieter erheben eine Transaktionsgebühr von 2,5 bis 3% auf die Nutzung von Neteller, meist bei Einzahlungen.

Bieten Wettanbietern alle Zahlungsmethoden an?

Nein, nicht alle Buchmacher bieten auch alle Zahlungsmethoden an. Für PayPal beispielsweise muss ein Bookie gewisse Bedingungen erfüllen und es dauert relativ lange, bis der Zahlungsdienstleister mit einem neuen Wettanbieter zusammenarbeitet. Andere Buchmacher halten ihr Zahlungsportfolio extra klein, da mehr Transaktionsoptionen auch mehr Arbeitsaufwand für den Wettanbieter bedeutet. Trotzdem konnten wir in unseren Tests feststellen: Die Mehrzahl der wichtigsten Zahlungsmethoden steht bei den besten Buchmachern in der Regel bereit.

Sportwettenanbieter mit der größten Auswahl

Zahlungsmethoden gibt es beim Sportwetten reichlich, doch nicht alle stehen bei jedem Buchmacher zur Verfügung. Wir haben uns die wichtigsten Wettanbieter auf dem Markt ganz genau angeschaut und sagen Dir, wo Du auf die meisten Zahlungsmethoden zurückgreifen kannst.

1xBet

1xBet bietet die meisten Zahlungsmethoden an, die wir bisher bei einem Wettanbieter finden konnten. Neben den Zahlungsdienstleitern Neteller und Skrill kannst Du auch mit Giropay und über diverse weitere Optionen bezahlen. Selbst eine Vielzahl von Kryptowährungen steht bereit. Daneben glänzt der russische Buchmacher mit einer riesigen Auswahl an Wetten, sehr guten Quoten und einem 100% Bonus von bis zu 100 Euro, den Neukunden bei einer Registrierung erhalten.

1xbet Bonus & Erfahrungen

bet365

Wenn Du bei bet365 wetten möchtest, stehen Dir für eine Einzahlung diverse Möglichkeiten zur Verfügung. VISA und Master Card sind ebenso wie die e-Wallets Neteller, Skrill und PayPal vertreten. Auch die Paysafecard und diverse weitere Zahlungsoptionen stehen bereit. Alle bleiben erfreulicherweise gebührenfrei. Auch sonst überzeugt bet365 auf voller Linie – die Auswahl an Wetten ist extrem groß, das gilt ebenso für die Tiefe bei den angebotenen Wettoptionen. Zum Start gibt es für Neukunden einen 100% Bonus von bis zu 100 Euro beim britischen Traditionshaus.

bet365 Bonus & Erfahrungen

100,00 €

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.
Zum Testbericht! Zum Wettbonus!

Tipico

Tipico ist einer der populärsten Wettanbieter auf dem deutschen Markt. Da ist es fast selbstverständlich, dass der Bookie eine große Auswahl an Zahlungsmethoden bereitstellt. Wählen kannst Du unter anderem zwischen den e-Wallets Skrill, Neteller und PayPal, der Paysafecard sowie Giropay. Hinzu kommen die VISA und Master Card, die Sofortüberweisung und der klassische Banktransfer. Alle Zahlungsoptionen sind bei Tipico gebührenfrei. Zu den weiteren Pluspunkten des Bookies zählen eine gute Auswahl an Wetten, ordentliche Quoten, ein erstklassiger Kunden-Service und ein 100% Bonus von bis zu 100 Euro für Neukunden.

Tipico Bonus & Erfahrungen

Welche Zahlungsart ist am beliebtesten?

Zahlungsdienstleister wie PayPal, Neteller oder Skrill stehen in der Gunst der Wettgemeinde ganz weit oben, auch die Paysafecard und die Kreditkarte erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Weniger populär ist die klassische Banküberweisung, da hier einige Tage ins Land ziehen können, bis das Geld auf dem Wettaccount zur Verfügung steht. Nichtsdestotrotz wird sie immer noch gerne verwendet und ist in puncto Sicherheit die beste Option. Welche Zahlungsart bei welchen Buchmacher am Ende am meisten genutzt wird, hängt auch von der Gebührenstruktur des jeweiligen Wettanbieters ab.

Fallen bei manchen Zahlungsarten Gebühren an?

Gebühren können anfallen, denn die Buchmacher entscheiden selbst, ob und auf welche Zahlungsmethoden sie Gebühren erheben. Die meisten Wettanbieter verzichten jedoch darauf. Werden doch Gebühren fällig, dann auf Einzahlungen in Höhe von 2,5 bis 3%. Die Banküberweisung ist die einzige Zahlungsmethode, bei der wir bisher noch bei keinem Buchmacher eine Gebühr bezahlen mussten.

Wie schnell sind Ein- und Auszahlungen in der Regel?

Eine Einzahlung steht Dir im Normalfall unmittelbar auf dem Wettkonto zur Verfügung. Eine Ausnahme bildet die Banküberweisung. Hier musst Du im Schnitt mit drei Werktagen rechnen, bis das Geld auf Deinem Wettaccount zur Verfügung steht. Auszahlungen zu einem e-Wallet beanspruchen meist ein bis zwei Tage, je nach Buchmacher kann das Geld aber auch schon nach nur wenigen Stunden zur Verfügung stehen. Eine Auszahlung per Banküberweisung oder Kreditkarte geht in der Regel innerhalb zwei bis drei Tagen auf Deinem Bankkonto ein, auch wenn die Wettanbieter eine Auszahlungsdauer von drei bis fünf Tagen angeben.

Verifizierung des Kontos bei der ersten Auszahlung

Sicherheits Icon für ZahlungsmethodenBevor Du eine Auszahlung bei einem Online Wettanbieter tätigen kannst, musst Du zunächst belegen, dass Deine Angaben zu Deiner Identität korrekt sind. Das machst Du über eine Verifizierung. Dabei musst Du, je nachdem was Dein Buchmacher verlangt, eine Kopie Deines Personalausweises und weitere Dokumente an den Kunden-Support senden. Das ist in der Regel ein Adressnachweis in Form einer Rechnung, aus der eindeutig Deine Anschrift hervorgeht. Liegen alle benötigten Unterlagen beim Buchmacher vor, sollte einer Auszahlung nichts mehr im Weg stehen.

Fazit – Die Zukunft gehört ganz klar dem E-Wallet

Fazit ZahlungsmethodenWer heute beim Online Wettanbieter eine Einzahlung durchführen möchte, hat die Qual der Wahl, denn die meisten Buchmacher stellen eine Vielzahl sicherer Transaktionsmöglichkeiten bereit. Besonders beliebt sind dabei die e-Wallets, zu denen PayPal, Neteller und Skrill zählen. Das kommt nicht von ungefähr, denn Einzahlungen stehen unmittelbar auf dem Wettaccount zur Verfügung und sensible Bankdaten müssen nicht angegeben werden. Ebenfalls hoch im Kurs stehen die Paysafecard sowie die Methoden im Bereich des Online-Bankings wie die Sofortüberweisung, Giropay oder Trustly. Die Auswahl ist groß, sodass die bevorzugte Variante am Ende auch davon abhängig gemacht werden sollte, ob der jeweilige Buchmacher Gebühren auf bestimmte Methoden erhebt.

FAQ – Fragen und Antworten

Fallen bei manchen Zahlungsarten Gebühren an?

Ja, eine allgemeine Aussage können wir bezüglich der anfallenden Gebühren aber nicht treffen, denn auf welche Zahlungsmittel diese erhoben werden, liegt in der Hand der Buchmacher. Viele verzichten auf Gebühren, andere berechnen sie unter anderem auf PayPal, Skrill und Neteller sowie die Paysafecard und Kreditkarten. Die Gebühren belaufen sich für den Kunden meist auf 2,5 bis 3% des Einzahlungsbetrags.

Haben alle Wettanbieter die gleichen Zahlungsmethoden?

Nein, auch das entscheiden die Wettanbieter individuell. Die Banküberweisung sowie die Kreditkarte wird aber bei jedem Buchmacher angeboten, den wir uns angeschaut haben. Auch die e-Wallets Skrill, Neteller und PayPal sowie die Paysafecard und das Online-Banking ist häufig vertreten.

Welche Zahlungsmöglichkeit ist bei Spielern am beliebtesten?

e-Wallets wie PayPal sind bei der Wettgemeinde besonders beliebt. Denn: Das Guthaben steht direkt zur Verfügung und es müssen verhältnismäßig nur wenige persönliche Angaben hinterlegt werden. Zudem kann das Guthaben auf dem PayPal-Account auch zur Bezahlung beim Händler im Internet via Online-Shop oder bei Amazon genutzt werden.

Was ist bei der Ersteinzahlung beim Anbieter zu beachten?

Jeder gute Buchmacher bietet einen Bonus für Neukunden an. Diesen bekommst Du auf Deine erste Einzahlung. Aber Achtung: Mancher Wettanbieter schließen bestimmte Einzahlungsmethoden zur Aktivierung des Bonus aus. Schau Dir deswegen die Bonus Bedingungen bei Deinem Wettanbieter ganz genau und achte darauf, welche Einzahlungsmethoden für einen Bonus berücksichtigt werden.

Was ist eine Konto-Verifizierung beim Wettanbieter?

Bei einer Konto-Verifizierung musst Du eindeutig belegen können, dass Du die Person bist, die sich hinter den Daten in Deinem Wettkonto befindet. So kann der Buchmacher einen Betrug ausschließen. Bei der Verifizierung musst Du eine Kopie Deines Personalausweises und eventuell weitere Unterlagen wie eine Rechnung mit Adressnachweis an den Kunden-Support Deines Wettanbieters senden. Dann kann dieser die Richtigkeit Deiner Angaben überprüfen und Dein Wettkonto ist verifiziert.