Skip to main content

Handicap Wette bei Sportwetten – Erklärung und Tipps

HC WetteDie Handicap Wetten haben sich als eine der beliebtesten Wettvarianten überhaupt etabliert. Wieso ist das so, welche Arten von Handicap Wetten gibt es und was sollte sonst noch bei der populären Wettvariante beachtet werden? Wir geben die Antworten zu diesen und weiteren Fragen. Außerdem stellen wir dir jene Wettanbieter vor, die sich für Handicap Wetten besonders gut eignen. Falls danach immer noch Fragen unbeantwortet bleiben, lass uns dies gerne wissen, und wir reichen die Antwort nach.

Handicap Wetten Erklärung – So funktioniert das HC

Das Handicap ist eine Wettart, die relativ einfach zu erklären ist. Beginnen wollen wir mit der Standard-Variante. Beim normalen Handicap geht Dein Team entweder mit einem Rückstand oder einen Vorsprung ins Spiel, den Du in das reguläre Ergebnis einrechnen musst.

Handicap Wetten

Tippst Du zum Beispiel auf Borussia Dortmund Handicap -1, geht Dortmund mit einem Rückstand von einem Tor in das Spiel. Endet das Spiel 2-0, lautet der Spielstand inklusive dem Handicap 2-1 und Du gewinnst Deine Wette. Endet das Spiel 1-0, lautet der Spielstand mit Handicap 1-1 und Du verlierst Deine Wette. Genauso wie bei allen anderen Spielständen, bei denen Dortmund nicht mit mindestens zwei Toren Unterschied gewinnt.

Andererseits kannst Du auch das Handicap +1 spielen. Dann geht Dein Team mit einem gedachten Vorsprung von einem Treffer in die Begegnung und Du gewinnst Deine Wette bereits, wenn das Spiel regulär Unentschieden endet.

Alle Vor- und Nachteile der Handicap-Wetten

  • Bei Handicap Wetten mit einem Rückstand sind die Quoten höher als bei einer normalen Siegwette.
  • Handicap Wetten mit einem Vorsprung bieten eine zusätzliche Absicherung. Sie sind vor allem für Kombiwetten mit kleinen Quoten oder für Außenseitertipps interessant.
  • Handicap Wetten mit einem Rückstand besteht die Gefahr, dass ein Team mit einem geringen Vorsprung zufrieden ist und nicht auf weitere Tore drängt.
  • Bei Handicap Wetten mit einem Vorsprung auf den Favoriten fallen die Quoten sehr klein aus.

Wettanbieter mit Handicap – Die besten Buchmacher 2019

Handicap Wetten gehört beim Online Wettanbieter zum absoluten Standard, es gibt keinen Buchmacher, dessen Wettprogramm ohne Handicap Wetten auskommt. Allerdings gibt es auch hier Unterschiede, soll heißen, wir können nicht jeden der Bookies für Handicap Wetten empfehlen. Wir haben uns Gedanken gemacht und stellen Dir die aus unserer Sicht besten Buchmacher für Handicap Wetten in den folgenden Abschnitten kurz und knapp vor.

Tipico Handicap

Tipico ist wohl der populärste Wettanbieter in Deutschland. Auch weil er reichlich Wetten im Angebot hat, unter anderem diverse Handicap-Varianten – von HC -1 bis HC-3 und verschiedenen Asian Handicaps ist hier alles vertreten. Auch sonst gibt der Buchmacher eine sehr gute Figur ab. Zum Start bei Tipico bekommst Du einen lukrativen 100% Bonus für Neukunden bis zu einem Betrag von 100 Euro. Starke Ergebnisse zeigte Tipico im Test außerdem in den Bereichen Wett-App und Kundensupport.

sportsbet.io Bonus & Erfahrungen
esportsbettingcom Bonus & Erfahrungen
MoPlay Bonus & Erfahrungen
Fastbet Bonus & Erfahrungen
SpeedyBet Bonus & Erfahrungen
betano Bonus & Erfahrungen
bwin Bonus & Erfahrungen
bet-at-home Bonus & Erfahrungen
bet365 Bonus & Erfahrungen

100,00 €

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.
Zum Testbericht! Zum Wettbonus!
Campeonbet Bonus & Erfahrungen
sportwettende Bonus & Erfahrungen
Cashpoint Bonus & Erfahrungen

bet365 Handicap

bet365 ist einer der renommiertesten Buchmacher auf dem internationalen Markt für Sportwetten. Die Auswahl an Wetten ist schlichtweg überragend. Da überrascht es nicht, dass der Bookie auch zahlreiche Handicap Wetten im Gepäck hat, die von den klassischen Varianten bis hin zu speziellen Asian Handicaps reichen. Daneben überzeugt bet365 mit einer riesigen Auswahl an Live-Wetten, einer gelungenen Website und einem 100% Wettbonus für Neukunden von bis zu 100 Euro. Alles in allem ist der Bookie eine der ersten Adressen – für Sportwetten im Allgemeinen, und HC-Wetten im Speziellen.

bet365 Bonus & Erfahrungen

100,00 €

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.
Zum Testbericht! Zum Wettbonus!

wetten.com Handicap

Der deutsche Wettanbieter wetten.com konzentriert sich in erster Linie auf den deutschen Markt und dort speziell auf den Fußball. Folgerichtig steht hier eine breite Auswahl an Handicap Wetten in verschiedenen Varianten bereit. Und das bis in die Regionalligen hinein, denn auch in den unteren Fußball-Ligen ist wetten.com sehr gut aufgestellt. Wenn Du bei wetten.com einen neuen Wettaccount eröffnest, belohnt der Wettanbieter dies mit einem 100% Bonus, der bis zu 100 Euro extra auf die erste Einzahlung beschert.

wettencom Bonus & Erfahrungen

unibet Handicap

unibet gehört zu den alten Hasen auf dem Wettmarkt, denn die Skandinavier sind bereits seit 1997 aktiv. Zu den Stärken von unibet gehört ein großes Wettangebot. Darin enthalten sind alle möglichen Handicap-Wetten, die von den klassischen HCs bis zu den asiatischen Varianten reichen. Du findest diese nicht nur bei den Top-Ligen und -Wettbewerben wie der Premier League, Bundesliga und Champions League, sondern auch in den im Vergleich kleinen Fußball-Ligen. Wenn Du bei unibet einen neuen Wettaccount einrichtest, bekommst Du dafür einen 100% Wettbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung.

unibet Bonus & Erfahrungen

Wetten Handicap – Die häufigsten Varianten

Es gibt extrem viele Handicap Wetten – da ist es nicht ganz so einfach, den Überblick zu behalten. Damit das gelingt, erklären wir die häufigsten Varianten in den folgenden Abschnitten.

Handicap 0:1

Das Handicap 0:1 ist der Klassiker unter den Handicap Wetten. Tippst Du auf einen Heimsieg, geht Dein Team mit einem Rückstand in die Begegnung und muss mit mindestens zwei Toren Differenz gewinnen, damit Du mit Deinem Wettschein richtig liegst.

Tippst Du auf den Gegner, gewinnst Du bereits bei einem Unentschieden und jedem anderen Sieg Deiner Mannschaft. Auch ein Tipp auf das Unentschieden ist möglich. Tippst Du Handicap 0:1 auf Unentschieden, gewinnst Du, wenn das Spiel mit einem Heimsieg mit genau einem Tor Differenz endet.

Handicap 0:2

Das Handicap 0:2 wird auch als „doppeltes Handicap“ bezeichnet – genau aus dem Grund, weil hier drei Tore Differenz notwendig sind, um bei einem Tipp auf die Heimmannschaft zu gewinnen. Dementsprechend höher fällt die Quote im Vergleich zum normalen Handicap aus. Natürlich kannst Du auch auf den Außenseiter setzen. Den Tipp gewinnst Du selbst dann, wenn der Underdog mit nur einem Tor Unterschied verliert. Eine Wette auf das Unentschieden ist beim Handicap 0:2 ebenfalls möglich.

Handicap 0:3

Noch eine Stufe riskanter als das Handicap 0:2 ist die Variante 0:3. Hier muss bei einem Heimsieg-Tipp ein Sieg der heimischen Mannschaft mit mindestens vier Toren Unterschied herausspringen. Die Variante bietet sich nur bei haushohen Favoriten an, um eine extrem kleine Quote zu „boosten“. Andererseits kann hier der Außenseiter-Tipp sehr lukrativ sein, wenn Du dem „Dog“ zutraust, nicht höher als mit zwei Toren Unterschied zu verlieren. Auch hier ist ein Tipp auf das Unentschieden möglich – aus unserer Sicht geht das aber eher in die Richtung Lotterie. Dementsprechend hoch fallen die Quoten aus.

Handicap -1 oder 0:1 – Die verschiedenen Schreibweisen

Je nach Wettanbieter taucht das Handicap in einer anderen Schreiweise aus. Am häufigsten fanden wir „Handicap -1“ oder „Handicap 0:1“. Um Licht ins Dunkle zu bringen: Beide Schreibweisen meinen genau das Gleiche, und zwar das klassische Handicap. Auch bei den höheren Handicaps wirst Du die beiden Schreibweisen antreffen, auch in diesen Fällen ist ein und dieselbe Wettvariante gemeint.

Wann sollte man das HC anspielen & für wen ist es geeignet?

Im Grunde kann das Handicap bei jeder Wette eine sinnvolle Option sein. Allerdings gibt es Spiele, bei denen sich das Handicap eher anbietet, während andere Spiele eher ungeeignet sind. Grundsätzlich kommen aus unserer Sicht zwei verschiedene Typen von Wetten beim Handicap infrage. Einerseits sind das Wetten auf einen klaren Favoriten, denn hier kann durch eine Handicap-Wette eine deutlich höhere Quote als mit dem Standard-Sieg erzielt werden. Andererseits machen Handicap-Wetten auf Außenseiter Sinn, wenn Du diesen zutraust, ein knappes Endergebnis zu erzielen.

Handicap Wetten Strategie – Die besten Wettstrategien

Wille erklärt den Strategien für SportwettenHandicap-Wette ist nicht gleich Handicap-Wette und vor allem nicht immer sinnvoll. Wir haben uns überlegt, welche Wettstrategien bei der Handicap Wette erfolgreich sein können. Dabei haben sich für uns die beiden Ansätze herauskristallisiert, die wir im vorherigen Abschnitt bereits angesprochen haben: Der Favo-Tipp und der Außenseiter-Tipp. Wie wir dabei am effektivsten vorgehen, erklären wir in den beiden folgenden Abschnitten.

Favoriten bei Handicap Wetten

Eine beliebte Strategie bei den Handicap Wetten sind die Favoritensiege. Nehmen wir an, der FC Bayern spielt gegen den 1.FC Nürnberg. Die Quote wird im Normalfall bei rund 1,15 liegen, ein sehr geringer Wert. Trotzdem sind wir uns sicher, dass der FC Bayern deutlich gewinnen wird. Deswegen spielen wir das Handicap -1 und erhalten dafür eine Quote von 1,5. Noch lukrativer wird es beim Handicap -2, denn dann erhalten wir eine Quote von 2,1.

Aber aufgepasst: Es gilt abzuschätzen, wie sehr sich eine Mannschaft gegen einen klaren Außenseiter „reinhängen“ wird. Steht in den folgenden Tagen zum Beispiel ein wichtiges Spiel in Champions League an, es ist nicht unwahrscheinlich, dass der Favorit den Schongang einlegt, um Kräfte für die kommende Partie zu schonen. Hier gilt es, das Risiko abzuwägen und dann zu entscheiden, ob eine Handicap Wette auf das favorisierte Team Sinn macht.

Außenseiter bei Handicap Wetten

Ein anderer Ansatz besteht darin, bewusst auf Außenseiter zu tippen – allerdings nur, wenn man diesen auch zutraut, die Begegnung einigermaßen offen zu gestalten. Vor allem hohe Handicaps wie das +3, bei dem der Underdog mit einem Vorsprung von drei Toren in die Begegnung geht, versprechen Erfolg. HC-Wetten auf einen Außenseiter sind deshalb zu empfehlen, weil die Quote immer noch sehr gut ist, auch wenn der „Dog“ mit einem gedachten Vorsprung ins Match geht. Räumst Du dem Außenseiter allerdings gar keine Chance ein und vermutest eher, dass er heftig unter die Räder gerät, solltest Du besser die Finger von einem Tipp lassen oder Dich für einen HC-Sieg auf den Favo entscheiden.

Ist das HC auch bei Livewetten verfügbar?

Livewetten IconSelbstverständlich gibt es das HC auch bei Livewetten. In manchen Situationen kann es sogar besonders sinnvoll sein, eine HC-Wette live zu platzieren. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn ein Favorit früh zurückliegt. Dann ist die Quote für den Handicap-Sieg noch einmal höher als vor Spielbeginn. HC-Wetten in diversen Varianten gibt es bei allen guten Buchmachern, die wir uns angeschaut haben.

Für welche Sportarten gibt es HC Sportwetten?

HC-Wetten stehen nicht nur beim Fußball, sondern auch bei anderen Sportarten bereit. Dabei gibt es eigentlich keine Ausnahme, egal ob Basketball, Volleyball, Eishockey oder Tennis – auf alle Sportarten können Handicap-Wetten platziert werden. Besonders interessant sind für uns Handicap-Satz-Wetten beim Tennis. Dort muss Dein Spieler bei einem „Best of Three“ Spiel nur einen Satz gewinnen, sofern Du das Handicap +1,5 spielst. Bereits dann ist Deine Wette gewonnen, ganz egal wer am Ende das Match für sich entscheidet.

Handicap Fussball Wetten – Die wohl gängigste Art

Icon FussballDer Fußball ist die Sportart Nummer Eins in Deutschland. Da liegt es in der Natur der Sache, dass der Fußball auch beim Wetten extrem populär ist. Dementsprechend werden die meisten Handicap-Wetten ebenfalls beim Fußball platziert und vom Buchmacher bereitgestellt. Das bedeutet jedoch nicht, dass das Angebot an HC-Wetten bei anderen Sportarten besonders gering ausfällt – auch dort stehen in der Regel verschiedene Varianten je Begegnung zur Auswahl.

Kann die Wettart auch kombiniert werden?

Ja, das Handicap kann sowohl als Einzelwette als auch als Kombiwette gespielt und dort mit anderen Wettarten kombiniert werden. Es spielt dabei keine Rolle, welche Wettarten zu einer Kombiwette verbaut werden. Mit einer Ausnahme: Verschiedene Wettvarianten zu ein und derselben Begegnung können in der Regel nicht innerhalb einer Kombiwette gespielt werden.

Wo ist der Unterschied zum Asian Handicap?

Das Asian Handicap ist eine erweiterte Variation des klassischen Handicap-Tipps, die vor allem – der Name deutet es bereits an – auf dem asiatischen Wettmarkt populär ist. Das Asian Handicap ist allerdings ein wenig komplizierter und vor allem für Wettanfänger nur bedingt zu empfehlen. Wir wollen es deswegen bei einer einzigen Anmerkung belassen: Anders als beim normalen HC gibt es beim Asian HC eine weitere Absicherung, sodass Du, auch wenn Dein Tipp nicht eintrifft, unter bestimmten Umständen einen Teilbetrag Deines Einsatzes zurückerhältst. Weitere Infos liefert unser Artikel zum Asian Handicap.

Wie gut sind die Wettquoten der Handicaps einzuschätzen?

Handicap-Wetten dienen in erster Linie dazu, die Wettquote eines Tipps in die Höhe zu treiben. Von daher: Die Wettquoten der Handicaps sind deutlich lukrativer als bei der Standard-Variante eines Tipps. Allerdings hat das natürlich seinen Preis, denn je höher die Quote, desto größer die Chance, bei einer Wette daneben zu liegen. Von zu hohen Handicaps raten wir deswegen nicht kategorisch, aber dennoch in den meisten Fällen ab, da sie ein hohes Risikopotenzial bieten.

Die besten Alternativen zu HC Sportwetten

Die Handicap-Wette ist nicht ohne Grund eine der populärsten Wettvarianten überhaupt. Die Gründe dafür haben wir in den vorherigen Abschnitten genannt. Daneben gibt es aber noch weitere Wettarten, die ebenso interessant sind. Welche davon für Dich am Ende infrage kommen, hängt nicht zuletzt von Deinem Wettverhalten und den eigenen Vorlieben ab. Eine Spezialisierung auf ein paar wenige Varianten ist aus unserer Sicht am zielführendsten.

  • Kombiwette
  • Doppelte Chance
  • Live Wetten
  • Head to Head Wette
  • Über Unter Wetten
  • Asian Handicap
  • Systemwetten

Unser Fazit – Starke Wettquoten mit höherem Risiko

Fazit zur Handicap WetteDie Handicap Wette ist in der Wettszene äußerst beliebt. Das liegt vor allem daran, dass sie entweder eine Favoritenquote „boostet“ oder einen Außenseitertipp zusätzlich absichert.

Allerdings gilt: Desto höher das Favoriten Handicap ausfällt, desto unwahrscheinlicher wird ihr Eintreffen. Auf der anderen Seite gilt für einen Außenseitertipp: Je höher der Vorsprung des Underdogs zu Spielbeginn, desto sicherer ein Tipp auf ihn – gleichzeitig sinkt jedoch die Quote. Deswegen sollte ein Handicap Tipp immer gut überlegt sein, vor allem die Abwägung von Risiko und Gewinnchance ist entscheidend.

FAQ – Häufige Fragen beantwortet

Was bedeutet Handicap beim Wetten?

Bei HC-Wetten tippst Du auf Sieg, Niederlage oder Unentschieden bei einer Partie. Im Vergleich zur klassischen Drei-Weg-Variante kommt allerdings etwas dazu: Das Spiel startet mit einem virtuellen Vorsprung oder Rückstand, der in den realen Spielstand einberechnet wird. Entsprechend der jeweiligen Handicap-Variante unterscheiden sich die Quoten von einem Drei-Weg-Tipp.

Welcher Wettanbieter eignet sich für das HC?

Es gibt viele Wettanbieter, die sich für HC-Wetten anbieten. Eigentlich trifft dies auf alle Buchmacher zu, die auch im Allgemeinen zu den renommierten Adressen auf dem Wettmarkt gehören. Dazu zählen aus unserer Sicht zum Beispiel Tipico und bet365. Aber auch unibet, bwin, bet-at-home und weitere Wettanbieter sind für Handicap-Wetten eine sehr gute Wahl.

Handicap Fussball Wetten Erklärung

Grundsätzlich können Handicap-Wetten bei allen Sportarten gespielt werden. Am populärsten sind sie allerdings beim Fußball. Dementsprechend findest Du bei den verschiedenen Bookies in der Regel auch die größte Auswahl an Handicap-Wetten beim Spiel um das rund Leder.

Lohnen sich die Wettquoten beim HC?

Wenn Du auf einen Favoriten tippst, sind die Wettquoten relativ niedrig. Durch einen HC-Tipp kannst Du die Quoten erheblich boosten. Aber aufgepasst: Hohe Handicaps sind nicht immer sinnvoll, denn je höher das Handicap, desto schlechter stehen die Chancen auf einen siegreichen Tipp. Daher gilt es, die perfekte Balance zwischen Gewinnchance und Risiko zu finden.

Gibt es eine gute Handicap Wetten Strategie?

Ja, es gibt auch bei den Handicap-Wetten ein paar Strategien. Die einfachsten und gleichzeitig populärsten bestehen darin, auf klare Favoriten oder deutliche Außenseiter mit hohen Handicaps zu tippen. Worum es dabei geht, erklären wir Dir in den jeweiligen Abschnitten dieses Artikels.